Downloads

Sie müssen angemeldet sein, um alle Datein zu sehen! anmelden

Leitbild der PfadfinderInnen Österreich

Im Jahr 2007 hat der Bundesverband der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreich ein Leitbild erarbeitet. In diesem Leitbild werden die Philosophie, die Aufgaben und der Zweck der österreichischen Pfadfinder ausformuliert.

… Demokratie und Frieden erleben

Wir sind Mitglied der größten Kinder- und Jugendbewegung der Welt. Durch gelebte Demokratie und internationale Begegnungen leisten wir einen nachhaltigen Beitrag für den Frieden.

… kritisch, parteipolitisch unabhängig sein

Wir ermutigen zu kritischem Denken. Wir beschäftigen uns auch mit gesellschaftspolitischen Herausforderungen, bewahren dabei jedoch unsere parteipolitische Unabhängigkeit.

… unsere Umwelt beachten, die Natur schützen

Wir ermutigen unsere Kinder und Jugendlichen aktiv für den Natur- und Umweltschutz einzutreten.

… Gemeinschaft erleben, Kompetenzen stärken

Wir bieten Kindern und Jugendlichen eine Gemeinschaft in der sie ihre Stärken und ihre soziale Kompetenzen weiter entwickeln können und fördern die ganzheitliche Entwicklung unserer Mitglieder. Durch die altersgemäße Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen stärken wir deren Teamfähigkeit und Zivilcourage. Wir sehen diese Mitbestimmung als Voraussetzung und Chance unsere Bewegung offen zu gestalten und ständig weiter zu entwickeln.

… Bedürfnisse erkennen, Individualität fördern

Wir fördern Kinder und Jugendliche entsprechend ihrer altersgemäßen und geschlechtsspezifischen Bedürfnisse. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist der offene und sensible Umgang mit ihrer religiösen und ethnischen Herkunft. Die Förderung der persönlichen Religiosität ist uns wichtig. Wir sind offen für Menschen mit Behinderungen. Sie bringen ihre Fähigkeiten in die Gemeinschaft ein.

… Abenteuer erleben

Unsere besondere Stärke ist die pädagogische Arbeit für und mit Kindern und Jugendlichen von 7-20 Jahren. Wir setzen unser Programm mit Hilfe qualifiziert ausgebildeter Kinder- und JugendleiterInnen in ganz Österreich um.

… ehrenamtlich aktiv sein, Fähigkeiten nützen

Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen gestalten die Gesellschaft im jeweiligen persönlichen Umfeld verantwortungsvoll mit. Sie schöpfen ihre Motivation aus dem Sinn ihres sozialen Engagements sowie aus dem Wert von persönlichen Freundschaften innerhalb der Bewegung. Unsere Kinder- und JugendleiterInnen entwickeln sich sowohl durch Erfahrungsaustausch, durch das Lernen in der Gruppe, durch persönliche Weiterbildung als auch auf Ausbildungsseminaren weiter. Die erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen können sie auch über ihre pfadfinderische Tätigkeit hinaus nutzen.

… ständige Weiterentwicklung fordern und fördern

Unser Kinder- und Jugendprogramm und die Aus- und Weiterbildung der Kinder- und JugendleiterInnen werden auf Basis unserer Grundsätze kontinuierlich weiter entwickelt. Diese Weiterentwicklung basiert auf regelmäßiger Evaluierung, ständigem Austausch unserer Kinder und JugendleiterInnen untereinander sowie auf dem Einbringen von persönlichen Erfahrungen aus dem privaten und beruflichen Umfeld.

Das Leitbild der PfafinderInnen Österreich: leitbild.pdf.

Mehr Informationen auf der Homepage des Bundesverband:www.ppoe.at

Gruppenrat

Der Gruppenrat dient zur Kommunikation zwischen den Stufen der Gruppe und trifft einmal im Monat zusammen. Teilnehmer sind alle Leiter der Gruppe, die Entscheidungen über die gemeinsamen Aktivitäten treffen.

Außerdem wird über neue Leiter beratschlagt, bzw werden diese dem Gruppenrat offiziell vorgestellt und vorgeschlagen.

Vorsitz hat der/die Gruppenleiter/in.

Elternrat

Jede Pfadfindergruppe benötigt rechtlich gesehen einen Elternrat, diesem gehören mehrheitlich Eltern der Pfadfinderkinder, Gruppenleiterin und Gruppenleiter und Kurat an.

Den Vorsitz führt die Obfrau/ mann. Sie vertritt die Pfadfindergruppe in rechtlicher Hinsicht nach außen. Der Elternrat tritt mindestens 2 x im Jahr zusammen.

Die Aufgaben des Elternrates sind:

  • Für die Einhaltung der Grundsätze der PPÖ Sorge zu tragen
  • Die pfadfinderische Erziehungs- und Ausbildungsarbeit zu fördern;
  • Bei der jährlichen Registrierung der Leiter die Mitverantwortung für deren charakterliche Eignung zu übernehmen;
  • Durchführung der Hauptversammlung und Wahlen, Kassaführung und Kassaprüfung, Verkehr mit Behörden, Tätigkeitsbericht;
  • Die Rechte und Wünsche der Eltern zu vertreten.

Dies geschieht durch:

- Mithilfe bei der Gewinnung geeigneter Leiter, sowie Bereitstellung entsprechender Mittel für die Leiterausbildung

- Einrichtung und Erhaltung geeigneter Heimräume;

- Anschaffung, Erhaltung und Ergänzung der Gruppenausrüstung entsprechend den Wünschen des Gruppenrates;

- Unterstützung der Leiter bei Veranstaltungen, Lagern und Fahrten;

- Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit.

Unser Elternrat besteht aus der Obfrau Fex Michaela und ihrem Stellvertreter Fembek Manfred.
Wagner Gabi übernimmt das Amt des Kassiers gemeinsam mit ihrem Stellvertreter Jedliczka Gerhard.
Fembek Doris ist Schriftführerin und ihre Stellvertreterin ist Hille Heike.

Weitere Mitglieder sind: Mauro Glorioso, Fred Neuberger, Claudia Grüner, Claudia Hammer,
Sabine Wolf und Michi Koderhold als Gruppenleitung sowie Erich und Geli Wolf als Heimvermieter.

Durch Flohmarkt und Heimvermietung war es uns in den letzten Jahren möglich unser Heim umzubauen, neu zu gestalten, so dass sich unsere Kinder aber auch die Gruppen, die übernachten wohl fühlen können. Auch Zelte und Hanger für die Übernachtung am Sommerlager müssen immer wieder neu angeschafft werden.

Wirr

Wir(r) über uns:

Wir, die Pfadfindergruppe Gloggnitz, freuen uns, dass wir wieder eine eigene Zeitung präsentieren können. Vor zirka 30 Jahren erschien die erste Pfadfinderzeitung in Gloggnitz und sie wurde mit mehreren Jahren Unterbrechung weitergeführt. Da der Wunsch einer eigenen Zeitung immer stärker geworden ist, hat sich eine kleine Projektgruppe aktiver PfadfinderInnen und LeiterInnen gefunden um eine Zeitung zu gestalten und zu entwerfen.

Wozu eine Zeitung innerhalb einer Gruppe ?
Für uns ist die Pfadfinderei mehr als nur leeres Gerede. Wir wollen diese großartige Bewegung gerne näher bringen und Eltern, Verwandte, aber auch ehemalige Aktive über unsere abgehaltenen Events und Aktionen informieren.

Wieso dieser eigenartige Zeitungsname ?
Dieser Name wurde bei einem Gruppenrat quasi kreiert. Es gab verschiedene Namen zur Auswahl, doch keiner dieser wollte gewählt werden. Daher entschloss man sich zu dieser kreativen Variante.

Was soll diese Zeitung erreichen ?
Die Zeitung soll einmal mehr die Pfadfinderarbeit innerhalb der Stufen von Gloggnitz dokumentieren.

 

1

Ein elektronisches Archiv unserer WIRR-Ausgaben ist im Aufbau…

Hier einmal die bisherige Sammlung:

Wirr (48)

Anmeldung SOLA 2017.pdf

Biberprogramm 2017.pdf

Flohmarktsammeln.jpg.PNG

Flohmarkt 2017 Sammeln.pdf

Ausschreibung BBA.pdf

Wichtelprogr2 16-17.docx

einladung.PNG

PfadichorEinladung_final.pdf

Biberprogramm 2016.pdf

heimfolder2016.pdf

Biberwochenendlager.docx

Biberwochenendlager.docx

Biberwochenendlager.docx

biberwoende 16.docx

thunderbird.exe

DSCN4075.JPG

DSCN4072.JPG

DSCN4070.JPG

DSCN4069.JPG

Biberprogramm.pdf

Seiten:123456789
Pages: Prev 1 2 3 ... 116 117 118 119 120 121 122 123 124 Next

Sitemap | Impressum | Anmelden
Angetrieben durch WordPress | Designed by Pfadfinder-Gloggnitz und Sublimation Art System