Fotos

Seite 1 von 30

Pfadfinder-Gilde Wartenstein-Gloggnitz

Wer sind wir?

Wir sind eine Weltgemeinschaft von Erwachsenen, welche eine Lebensform bejahen, die in den Grundwerten des Pfadfindertums ihre Basis hat. Jede Gilde sucht sich ein Programm nach ihrem Interesse.

Pfadfindergilden sind selbstständige, klubähnliche Vereine meist ehemaliger Mitglieder einer Pfadfinderjugendorganisation, die die Idee des Pfadfindertums als bestimmend für ihr Leben akzeptiert haben. Es können aber auch Nichtpfadfinder Mitglieder werden, soweit sie sich zum Pfadfindertum bekennen.

Der Wahlspruch der Gilden lautet: „Ich erfülle“

Unsere Gemeinschaft der Gildepfadfinder früher „Altpfadfinder“, besteht in Gloggnitz seit 1946, vereinsrechtlich seit 1953. Zur Zeit zählt die Gilde unter Gildemeister Ernst Stranz
40 Mitglieder und 6 Ehrenmitglieder. Das Klublokal befindet sich im Nebengebäude des Hauses, 2640 Gloggnitz, Zeile 8 – Klubabende jeden 1. Freitag im Monat ab 20 Uhr.

Was tun wir?

  1. Wir unterstützen die Pfadfindergruppe – materiell und ideell – damit eine gedeihliche Jugendarbeit gewährleistet ist.
    Das bereits im Jahre 1931 errichtete Pfadfinderheim in der Reichenauer Straße, wurde im Jahr 2000 großzügig erweitert. Das Gebäude muss voraussichtlich wegen eines geplanten Tunnelprojekts der ÖBB bis 2012 geschleift werden. Das erforderliche Grundstück ist im Frühjahr 2010 abgelöst worden. Ein neues Pfadfinderheim wird in den Jahren 2010-12 in der Nähe von Schloss Gloggnitz errichtet.
  2. Ein Arbeitskreis ist damit beschäftigt, dass Werden unserer Heimat zu erforschen. In Ausstellungen und Dokumentationen wird den interessierten Gloggnitzern und Besuchern, die Geschichte unseres Ortes themenbezogen näher gebracht.Im Jahr 1978 erfolgte die Gründung des „Museums in der Schlosskirche“ unter Kustos Dir. August Reisenbauer.
    Mehr als 30 Ausstellungen wurden bisher gestaltet, 17 Publikationen und eine Menge von Niederschriften, verschiedene Filme und Videos waren der Output dieses Schaffens.
    Das Museum im Schloss Gloggnitz wird von Mitgliedern der Gilde ehrenamtlich betreut und ist von Juli bis Semptember, von 14 – 17 Uhr, jeweils an Sonn- und Feiertagen nachmittags geöffnet. Sonderführungen nach Vereinbarung
  3. Bei sozialen Aktionen wirkt die Gilde Wartenstein überwiegend bei Projekten des Verbandes der Pfadfinder-Gilde Österreichs mit. Vor Ort steht bei Bedarf die Unterstützung von Einzelpersonen im Vordergrund.
  4. Das Gesellschaftliche kommt auch nicht zu kurz. Regelmäßige Klubabende, Exkursionen, Kulturreisen, Pflege von internationalen Kontakten, Vorträge, Wanderungen und sportliche Wettkämpfe sind weitere Aktivitäten in unserer Gemeinschaft.

 

Downloads

Sie müssen angemeldet sein, um alle Datein zu sehen! anmelden
[gdwpm_file-list cat='WIRR']
[gdwpm_file-list cat='Einladungen']
[gdwpm_file-list cat='Lager']
[gdwpm_file-list cat='Sonstiges']
[gdwpm_file-list cat='Logos']

Leitbild der PfadfinderInnen Österreich

Im Jahr 2007 hat der Bundesverband der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreich ein Leitbild erarbeitet. In diesem Leitbild werden die Philosophie, die Aufgaben und der Zweck der österreichischen Pfadfinder ausformuliert.

… Demokratie und Frieden erleben

Wir sind Mitglied der größten Kinder- und Jugendbewegung der Welt. Durch gelebte Demokratie und internationale Begegnungen leisten wir einen nachhaltigen Beitrag für den Frieden.

… kritisch, parteipolitisch unabhängig sein

Wir ermutigen zu kritischem Denken. Wir beschäftigen uns auch mit gesellschaftspolitischen Herausforderungen, bewahren dabei jedoch unsere parteipolitische Unabhängigkeit.

… unsere Umwelt beachten, die Natur schützen

Wir ermutigen unsere Kinder und Jugendlichen aktiv für den Natur- und Umweltschutz einzutreten.

… Gemeinschaft erleben, Kompetenzen stärken

Wir bieten Kindern und Jugendlichen eine Gemeinschaft in der sie ihre Stärken und ihre soziale Kompetenzen weiter entwickeln können und fördern die ganzheitliche Entwicklung unserer Mitglieder. Durch die altersgemäße Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen stärken wir deren Teamfähigkeit und Zivilcourage. Wir sehen diese Mitbestimmung als Voraussetzung und Chance unsere Bewegung offen zu gestalten und ständig weiter zu entwickeln.

… Bedürfnisse erkennen, Individualität fördern

Wir fördern Kinder und Jugendliche entsprechend ihrer altersgemäßen und geschlechtsspezifischen Bedürfnisse. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist der offene und sensible Umgang mit ihrer religiösen und ethnischen Herkunft. Die Förderung der persönlichen Religiosität ist uns wichtig. Wir sind offen für Menschen mit Behinderungen. Sie bringen ihre Fähigkeiten in die Gemeinschaft ein.

… Abenteuer erleben

Unsere besondere Stärke ist die pädagogische Arbeit für und mit Kindern und Jugendlichen von 7-20 Jahren. Wir setzen unser Programm mit Hilfe qualifiziert ausgebildeter Kinder- und JugendleiterInnen in ganz Österreich um.

… ehrenamtlich aktiv sein, Fähigkeiten nützen

Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen gestalten die Gesellschaft im jeweiligen persönlichen Umfeld verantwortungsvoll mit. Sie schöpfen ihre Motivation aus dem Sinn ihres sozialen Engagements sowie aus dem Wert von persönlichen Freundschaften innerhalb der Bewegung. Unsere Kinder- und JugendleiterInnen entwickeln sich sowohl durch Erfahrungsaustausch, durch das Lernen in der Gruppe, durch persönliche Weiterbildung als auch auf Ausbildungsseminaren weiter. Die erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen können sie auch über ihre pfadfinderische Tätigkeit hinaus nutzen.

… ständige Weiterentwicklung fordern und fördern

Unser Kinder- und Jugendprogramm und die Aus- und Weiterbildung der Kinder- und JugendleiterInnen werden auf Basis unserer Grundsätze kontinuierlich weiter entwickelt. Diese Weiterentwicklung basiert auf regelmäßiger Evaluierung, ständigem Austausch unserer Kinder und JugendleiterInnen untereinander sowie auf dem Einbringen von persönlichen Erfahrungen aus dem privaten und beruflichen Umfeld.

Das Leitbild der PfafinderInnen Österreich: leitbild.pdf.

Mehr Informationen auf der Homepage des Bundesverband:www.ppoe.at

Gruppenrat

Der Gruppenrat dient zur Kommunikation zwischen den Stufen der Gruppe und trifft einmal im Monat zusammen. Teilnehmer sind alle Leiter der Gruppe, die Entscheidungen über die gemeinsamen Aktivitäten treffen.

Außerdem wird über neue Leiter beratschlagt, bzw werden diese dem Gruppenrat offiziell vorgestellt und vorgeschlagen.

Vorsitz hat der/die Gruppenleiter/in.

Pages: Prev 1 2 3 ... 117 118 119 120 121 122 123 124 125 Next

Sitemap | Impressum | Anmelden
Angetrieben durch WordPress | Designed by Pfadfinder-Gloggnitz und Sublimation Art System