Syrisch-Österreichisch Kochen bei den Pfadfindern

Am Sonntag, dem 28.02.2016, war einiges los im Pfadfinderheim Gloggnitz. Die Pfadfinder hatten zum syrisch-österreichischen Essen geladen. Gemeinsam mit zwei in Gloggnitz untergebrachten Flüchtlingsfamilien wurden jeweils vier syrische und vier österreichische Speisen gekocht.  Die Herausforderungen: Es hatten sich über 80 Pfadfinder zum Essen angemeldet. Der Startschuss fiel schon Tage zuvor. Alleine für die österreichische Hauptspeise, ein Esterhazybraten, wurden mehr als 12 Kilo Fleisch bestellt. Den ganzen Sonntag über wurde gekocht, um rechtzeitig um 18 Uhr fertig zu sein. Die Küche wurde zu klein, am Platz vor dem Heim wurde eine provisorische Feldküche aufgebaut. Insgesamt waren fürs Kochen 18 Leute im Einsatz.

Pünktlich um 18 Uhr war es dann so weit, alle Speisen waren fertig geworden und das Buffet wurde von den Hauptköchen Gerhard und Ayman eröffnet. Im Anschluss durften wir noch eine kleine Kostprobe syrischer Tanzkunst erleben.

Es war ein mehr als gelungener Abend und das nicht nur in kulinarischer Hinsicht!

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

Keine Kommentare wurden bis jetzt geschrieben

Hinterlasse uns doch ein Kommentar





Sitemap | Impressum | Anmelden
Angetrieben durch WordPress | Designed by Pfadfinder-Gloggnitz und Sublimation Art System