yoSoLao – Yopscho Sommerlager in Slowenien

Etwa ein Jahr nach der Gründung des YOPSCHO (Young Open Scout House) wagten sich acht Teilnehmer auf das erste Sommerlager. In Slowenien sollte weit gewandert und entspannt werden. Da der geplante Streckenverlauf sich schnell als nicht praktikabel herausgestellt hatte, mussten die YOPSCHOs auch ihre Improvisationskünste beweisen. Auf ihrer Reise sahen die Wanderer die Städte Škofja Loka, Žiri, Ajdovščina, Piran und Izola. Auch die Höhlen von Škocjan bewunderten die nicht mehr ganz jungen Pfadfinder. Am Strand von Portorož wurde schließlich entspannt und mit einer Versprechensfeier auch ein neuer Pfadfinder offiziell in unserer Runde aufgenommen.

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

Yopscho-Trainingswandertag!

 

Zu wirklich unchristlichen Zeiten(8Uhr) brach die Eliteeinheit der Pfadfindergruppe Gloggnitz, YOPSCHO, zu ihrem Wandertraining auf. Es ging von Rohrbach über die Ternitzerhütte , weiter zur Baumgartner Hütte auf 1396 Meter Höhe, höchster Punkt der Wanderung, aber noch lange nicht das Ende. Nächstes Etappenziel war die Waldburgangerhütte, am Ende der Bodenwiese. Der weitere Weg führte über die Rote Wand und der Pottschacher Hütte zum Endziel unserer Reise: Mostheuriger Kirnbauer.

Nach über 22km und ca 1000 Höhenmeter ging die Gruppe völlig entspannt überhaupt nicht angestrengt auseinander.

 

 

1 2 3 4 5

Kaiserschmarrn Olympiade OPSCHO

Letzten Freitag traf sich das OPSCHO zur Kaiserschmarrn Olympiade. Fünf Teilnehmer stellten sich der Herausforderung – es war einfach nur lecker 🙂

 

 

Kampf der Giganten OPSCHO vs. YOPSCHO

Letzten Freitag traf sich das OPSCHO und YOPSCHO zum Kampf der Giganten. In 14 Disziplinen mussten sich die Teilnehmer messen und verschiedene Aufgaben lösen (Distanzen schätzen, Papierfliegerweitflug, etc…).

Über 4 Stunden dauerte der Kampf der Giganten und das OPSCHO war knapp überlegen.

 

 

2. Yopscho¹ Heimstunde²

Am 1.11. trafen wir Yopschos uns ganz unerwartet in der Unteren Viaduktgasse 3 im 3. Wiener Gemeindebezirk. Als wir uns endlich vom Schock des unerwarteten Zusammentreffens erholt hatten, bemerkten wir, dass wir uns in einem düsteren verschlossenen Raum befanden. An der Wand stand mit Blut geschrieben: „Du bist Opfer Nummer 13“ Zur Sicherheit opferten wir Fex. Dieser sagte: „Das passt schon so!“. Verzweifelt versuchten wir, die verschlossene Türe aufzubrechen, bis ein rotes Blinklicht unsere Aufmerksamkeit auf sich zog. Begeistert beobachteten wir die Drehbewegung dieses Lichtes. Nach einiger Zeit waren wir doch auch davon wieder gelangweilt und widmeten uns wieder der noch immer versperrten Tür. Wir entdeckten neben der Tür ein Zahlenschloss und sofort begannen wir wahllos Zahlen einzutippen, bis ein unter der Tür durchflatternder Zettel uns mitteilte: „Sucht die richtigen Zahlen!“. Verwirrt warteten wir auf einen weiteren Hinweis, der alsbald folgte: „Ihr müsst die im Raum versteckten Rätsel lösen und so Informationen über den Code sammeln.“

Fortsetzung folgt, sobald wir die Kombination durch Zufall entdeckt haben und endlich wieder frei sind!

 

1383393993389

¹ Yopscho ist eine nach dem letzten Sommerlager gegründete Gruppierung innerhalb der Pfadfinder Gloggnitz, die sich aus großteils in Wien wohnenden Studenten zusammensetzt, die unter der Woche kaum Zeit haben, in die Heimstunden in Gloggnitz zu kommen und sich daher mehr oder weniger regelmäßig in Wien auf gemeinsame Abenteuer einlassen.

² Zahllose Studien unabhängiger Forschungseinrichtungen haben ergeben, dass dieser Bericht unleugbar den besten jemals von Yopscho produzierten Text darstellt.

Pages: Prev 1 2 3 4 5 Next

Sitemap | Impressum | Anmelden
Angetrieben durch WordPress | Designed by Pfadfinder-Gloggnitz und Sublimation Art System