Unser Pfadfinderjahr startet mit dem Jubilamboree! :)

Nicht vergessen: Schlafsack, Matte oder Leintuch, Regenschutz, Uniform

Für alle Ende: morgen um 15.00

Eltern und Biber schlafen zuhause, alle anderen bei uns :))

Weitere Infos:

Mit unserem Jubilamboree am (21/22. September) startet unser neues Pfadfinderjahr! Danach gehen auch unsere Heimstunden los. Hier noch die letzten Infos für das Jubilamboree – falls du noch nicht angemeldet bist, melde dich einfach unter gruppe@pfadfinder-gloggnitz.at

Jubilamboree
(Jubiläumswochenende)

Die letzten Infos 🙂 und zur Erinnerung

ZEITPLAN

Beginn für alle: Freitag, 21. September um 18.00

Für Biber und Eltern endet das Programm am Freitag um ca. 21.00 nach dem gemeinsamen Lagerfeuer. Am nächsten Tag startet der Tag mit dem Frühstück um 8.00, zu dem alle Eltern und Biber wieder eingeladen sind und natürlich dann auch für den restlichen Tag. Unser Jubilamboree endet schließlich wieder für alle am Samstag um 15.00.

ÜBERNACHTUNG

Die Wichtel und Wölflinge schlafen im Pfadfinderheim und brauchen ein Leintuch und einen Schlafsack. Ab Guides und Späher schlafen alle in Zelten auf der Wiese, also bitte warmen Schlafsack und Unterlagsmatte mitnehmen.

Alle Wichtel und Wölflinge, die heuer in die NMS oder ins Gymnasium kommen, brauchen bitte auch Unterlagsmatte und warmen Schlafsack mit – sie schlafen bereits in der neuen Gruppe, also bei den Guides und Spähern.

Alle Biber, die in die 2. Klasse kommen und somit Wichtel und Wölflinge werden, schlafen auch schon im Heim (wenn sie das wollen ;).

LAGERBEITRAG

Die 8 Euro Lagerbeitrag bitte am Freitag einfach mitbringen.

MITZUBRINGEN

Biber: Halstuch, Regenjacke
Wichtel und Wölflinge: Uniform, Leintuch, Schlafsack, Regenjacke, Persönliches…
Alle ab Guides und Spähern: Uniform, Unterlagsmatte, Schlafsack, Regenjacke, Persönliches…

!ACHTUNG! Neue Heimstundenzeiten bei den Bibern!

Liebe Biber, Liebe Bibereltern,

wir starten heuer mit einer neuen Zeit für unsere Heimstunden. Die Biber treffen sich heuer wöchentlich am Freitag von 17:15 Uhr bis 18:15 Uhr.

Über uns:

Die Biber sind die jüngste Stufe bei den Pfadfinder Gloggnitz. Einerseits vom Alter der Kinder, andererseits wurde die Stufe erst im Jahr 2000 gegründet.

In den Heimstunden spielen, singen und basteln die Biber und entdecken und erkunden die Natur rund um das Heim. Schwerpunkte sind die Natur, Neues zu entdecken, Gemeinschaft zu erleben und viel Spaß zu haben.

Der Höhepunkt jedes Biberjahres ist das Wochenendlager im Gloggnitzer Pfadfinderheim.

 

Du besuchst das letzte Kindergartenjahr oder die 1. Volksschule und möchtest etwas Spannendes erleben? 

Wir starten am 28.09.2018 um 17:15Uhr mit unserer ersten Heimstunde und freuen uns auf dich.

Nag Nag

Eure Biberleiter

CaEx Sommerlager 2018 in Brünn

Das diesjährige Sommerlager der CaEx fand von 21.07-28.07. in Brno/Tschechien statt. Einige Impressionen dieser Woche gibt es hier:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

Alles Banane

hieß es in Maria Enzersdorf bei den WiWö. Bananenklau, Bananenfahne, Spiel der Bananen, Expedition Banane, Bananensport, Stadtgeländespiel auf der Suche nach Bananen, Burgbesichtigung, Seegrotte, Gatschtag, Gnurgu-Papa helfen, gemeinsames Buffet gestalten,… All das und vieles mehr erlebten unsere WiWö an diesem schönen Sommerlager.

 1 2 3 4 5 6 7 8 9  11  13 14 15 16 17  19 20

 

 

Sommerlager der Guides und Späher in Eisenstadt

6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 2016 17 18 19 21

Die Herausforderung – nimm sie an! Unter diesem Motto stand das heurige Sommerlager der Guides und Späher in der Eisenstädter Pfadfinderhütte mitten im österreichischen Outback und dennoch gleich bei der City der burgenländischen Landeshauptstadt.
Wir waren nur ein kleines Grüppchen, aber deshalb war es auch umso schöner, alle Aufgaben des Lageralltags gemeinsam zu bewältigen. Die drei Patrullen waren folgende: Werlamas mit Carina, Belian, Lars, Benjamin und Matilda – die Schwahamas mit Rafi, Rene, Xenia, Lada und Bernhard und auch die vier Leiter waren eine Patrulle nämlich die Dahamas mit HB, Michi, Thomas und Sabine.

Viele unterschiedliche Herausforderungen galt es zu meistern: Lagerfeuer ohne Feuerzeug und Zünder, das große Hike für die beiden Patrullen, das gemeinsame Kochen, das Bestimmen von 15 Insekten, das Bauen eines Fledermauskasten und vieles, vieles mehr. Wir besuchten auch das Freibad in Eisenstadt, die Landesgalerie bei einem Kunstworkshop und das Schloss Esterhazy mit der Führung „Echte Fälschungen“.

Es war wirklich ein unglaublich schönes und nettes Sommerlager und ein riesengroßes Dankeschön an alle Teilnehmer, sowohl Leiter als auch Guides und Späher!

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 68 69 70 Next

Sitemap | Impressum | Anmelden
Angetrieben durch WordPress | Designed by Pfadfinder-Gloggnitz und Sublimation Art System