Pfadfinder kochen für Flüchtlinge

1 2 3 45

20 Kilo Erdäpfel, 10 Kilo Karotten….eine Vielzahl an Zutaten wurde von uns am Nationalfeiertag zerschnippselt, um zu einer leckeren Gemüsesuppe verarbeitet zu werden. Es gilt 200 hungrige Flüchtlinge im Flüchtlingsquartier in Ternitz satt zu bekommen, die teilweise auf ihrem Weg in das Transitquartier Ternitz den ganzen Tag noch nichts zu essen bekommen haben.Fast jeden Abend kommen neue Flüchtlinge in Ternitz an und bleiben dort jeweils nur für eine Nacht, bevor sie wieder ihren Weg fortsetzen. Das Rote-Kreuz und zahlreiche Team Österreich-Helfer, darunter auch einige von unserer Gruppe, sorgen dafür, dass die Flüchtlinge zu essen und eine trockene und warme Unterkunft bekommen.

Immer wieder werden auch noch Freiwillige gesucht, die mithelfen. Wir leiten euch gerne an die zuständigen Rot-Kreuz-Mitarbeiter in Ternitz weiter :).

Keine Kommentare wurden bis jetzt geschrieben

Hinterlasse uns doch ein Kommentar





Sitemap | Impressum | Anmelden
Angetrieben durch WordPress | Designed by Pfadfinder-Gloggnitz und Sublimation Art System