So schaut unser neues Heim aus Teil 5 – das Obergeschoß rechts

Kommt man die Stiegen in das Obergeschoß hinauf und biegt dann rechts ab, kommt man direkt ins Ranger-Rover-Zimmer. Von diesem kennt ihr ja schon die eine Wand mit den tollen Figuren. Heute das ganze Zimmer zum Kennenlernen mit den zwei Sofas und der selber gebauten Bar. Vom RaRo-Zimmer kommt man auch direkt in das Archiv, in das kleine Zimmer für wichtige Urkunden, Chroniken, sämtliche Aufzeichnungen, Spiele, Abzeichen uvm.

So schaut unser neues Heim aus Teil 4 – die WC-Anlagen

Wer kann sich noch an unser altes Heim erinnern vor dem Umbau? Kaum jemand weiß wahrscheinlich wie das alte Wc ausgesehen hat, aus dem einfachen Grund, weil man damals einfach nicht im Heim auf die Toilette ging, weil es so grauslich war ;-). Die Türe war damals dort, wo heute im Vorraum die Pinnwand hängt, gleich neben der großen Saaltüre. Mit dem Umbau bekamen wir zwei sehr schöne neue WCs, doch nichts im Vergleich zu unseren WC-Anlagen im neuen Heim. Ingesamt drei Räume und 5 Wcs stehen uns hier nun dafür zur Verfügung: ein Männer-WC mit einem Pissoir und einem normalen WC, ein Frauen-WC mit zwei Kabinen und auch ein Behinderten-WC. Mittlerweile wurden auch die Spiegeln montiert und somit sind auch diese Räume fertig.

So schaut unser neues Heim aus Teil 3 – Putzkammerl

Ein ganz wichtiger Raum ist natürlich das Kammerl mit Besen und allen möglichen Putzutensilien. Damit auch ein jeder weiß, wo er das findet ;-)..die Türe direkt neben der Küchentüre und visavis vom Materialkammerl ist die Türe zu eben diesem kleinen Raum, der sich quasi unter der Stiege befindet und mit der Rückwand des Kastens im großen Saal begrenzt wird. Hier soll alles Platz finden, was für den täglichen Gebrauch in so einem Pfadfinderheim notwendig ist.

So schaut unser neues Heim aus Teil 2 – Unser Materialkammerl

Wenn jemand geglaubt hat, dass unser Materialkammerl zu groß ist, dann hat er sich gehörig getäuscht ;-). Natürlich ist es schon von unten bis oben vollgeräumt und wie man auf den Fotos sieht, gibt es nur mehr ziemlich wenig Platz. Aber wahrscheinlich muss ein Materialkammerl einfach so ausschauen :). Besonders zu beachten, der knallgrüne Fußboden – echt cool! Unser Materialraum ist von zwei Seiten begehbar. Einerseits zum Ausladen direkt vorne beim Eingangsbereich und auch vom Vorraum aus. Dort befinden sich nun sämtliche Zelte, Hangar, Werkzeuge, Spiele, Seile, Geschirr fürs Lager und neu auch alle Bastelutensilien und Papierwaren. Aber macht euch selber ein Bild davon:

So schaut unser neues Heim aus Teil 1 – der große Saal

Das Kernstück unseres neuen Heimes ist der große Saal im Erdgeschoß mit direktem Zugang zur Terrasse. Ca. 90 m² groß mit einer großen Türe zum Vorraum und einer kleinen Türe zur Küche soll es der zukünftige Raum für Heimstunden sein, in dem auch so richtig getobt und gespielt werden kann.

   

Pages: Prev 1 2

Sitemap | Impressum | Anmelden
Angetrieben durch WordPress | Designed by Pfadfinder-Gloggnitz und Sublimation Art System