Natürlich..

..wird auch in den Heimstunden fleißig für die Heimeröffnung vorbereitet und auch das neue Heim noch verschönert. Die Guides und Späher haben in der heutigen Heimstunde Windowcolorschilder für das neue Bad und Wc gestaltet und auch ihren Teil für die Pfadfinderheimeröffnung überlegt und vorbereitet. Alles dreht sich um BiPis Spirit, den wir nicht in unserem alten Heim zurücklassen wollen, sondern der uns auf jeden Fall mit hinauf begleiten soll.

Bezirksfußballturnier der Späher

Eine mutige und tatkräftige Hand voll Gloggnitzer Späher spielte letzten Samstag um den Pokal der besten Pfadfinderfußballmannschaft im Bezirk :-). Immerhin erreichten wir den dritten Platz und es gab nicht nur drei Mannschaften ;-). Ich gratuliere dem super spielenden Team!

Die Späher und ihr Bike

In der gestrigen Heimstunde konnten die Späher ihr können am Rad unter Beweis stellen. Bei einem Hindernissparcour konnten die Späher ihr Geschick beweisen, aber auch auf präzises werfen ist es drauf angekommen. Im Mont Blanc Tunnel konnten sie nochmals Tempo machen damit sie schnell das Ziel erreichen. Natürlich wurde die Zeit mitgestoppt danach ging es weiter im Teambewerb. Gewonnen hat jeder, der das Ziel erreichte.

Body Painting bei den Guides

In der gestrigen Heimstunde hatten wir eine kleine Überraschung vorbereitet und zwar hatten wir Body-Painting Farben mit und die Guides hatten die Heimstunde Zeit, sich selbst oder jemand anderen ein nettes Motiv auf die Haut zu zeichnen. Es entstanden sehr nette schöne Zeichnungen, die auf den Fotos auch zu bewundern sind. Die letzte Viertelstunde nutzen wir, um die Zeichnungen wieder abzuwaschen. Einfacher geht das Ganze natürlich im großen Stil mit dem Gartenschlauch. Auf jeden Fall war das ganze eine lustige Heimstunde, obwohl auch die Leiter nicht von den Farben verschont geblieben sind.

Sternewanderung der Guides und Späher

Unter dem Motto Sternwanderung trafen sich heute die Guides und Späher zur gemeinsamen Heimstunde. Gemeinsam wanderten wir zum Schlosspavillon und bestaunten die Baufortschritte unseren neuen Heimes. Im Pavillon wurden die Kinder zusammengewürfelt und in 6 Gruppen geteilt. Jede Gruppe hatte verschiedene Aufgaben zu lösen. Nach jeder gelösten Aufgabe durfte ein Teelicht entzündet werden. Am Schluss entstand ein wunderschöner Stern, der die Gemeinschaft symbolisieren sollte. Alleine hätten wir es nicht geschafft aber alle gemeinsam haben es geschafft. Es war nicht wichtig, wer wie viele Stationen geschafft hat, sondern dass unser gemeinsames Ziel erreicht wurde.

Pages: Prev 1 2 3 ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Next

Sitemap | Impressum | Anmelden
Angetrieben durch WordPress | Designed by Pfadfinder-Gloggnitz und Sublimation Art System